Reinigungs- und Desinfektionsverfahren für WEROCK Geräte

Eine Welt ohne geteilte IT-Geräte ist im Unternehmensalltag nicht mehr vorstellbar. Denken wir alleine an Bedienterminals an Maschinen, den Touchscreen des Kaffeevollautomaten oder auch einfach nur der Lager PC.

Auch unsere Produkte sind üblicherweise in rauen Umgebungen zu finden und sind nicht exklusiv für einen einzigen Mitarbeiter. Wenn Geräte unter verschiedenen Mitarbeitern geteilt werden, ist besondere Aufmerksamkeit gefordert. Sie sollten jederzeit in einem sauberen und hygienisch einwandfreien Zustand gehalten werden.

Aufgrund der aktuellen weltweiten Situation empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Reinigung von Oberflächen zur Vorbeugung von Viruserkrankungen in Büros, Gemeinschaftsbereichen und Wohnungen.

Diese Empfehlungen sind in Kürze:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeitsplätze sauber und hygienisch sind. Oberflächen und Hi-Touch-Bereiche müssen regelmäßig mit Desinfektionsmitteln abgewischt werden.
  • Verwendung von 70%igem Ethylalkohol zur Desinfektion kleiner Flächen zwischen der Benutzung oder Natriumhypochlorit mit 0,5% (entspricht 5000 ppm) zur Desinfektion von anderen Oberflächen.

Nur eine gründliche Desinfektion der Geräteoberflächen töten Viren und Bakterien zuverlässig ab. Dabei sind die Herstellerangaben der Desinfektionsmittelhersteller unbedingt einzuhalten. Der Sterillium Hersteller Bode Chemie schreibt zum Beispiel vor, dass für die Händedesinfektion eine Einwirkzeit von mindestens 30 Sekunden eingehalten werden muss.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen alle wichtigen Informationen für die aktuelle Situation bereitstellen:

Resistenz gegen Desinfektionsmittel

Geräte der Marken WEROCK können mit allen handelsüblichen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln gereinigt werden.

Eine Empfehlung für bestimmte Desinfektionsmittel sprechen wir nicht aus. WEROCK unterstützt weder ein bestimmtes kommerzielles Desinfektionsmittel oder einen Hersteller noch garantiert WEROCK dessen Wirksamkeit. Sollten Sie sich bei einem spezifischen Desinfektionsmittel unsicher sein, kommen Sie gerne auf uns zu.

Sofern das Produkt offene Schnittstellen hat die nicht mindestens nach IP65 wasserdicht sind, achten Sie besonders darauf das kein Desinfektionsmittel in das Gehäuseinnere fließen kann. Dies könnte die Elektronik beschädigen.

Überlebenszeit des Coronavirus auf Oberflächen

Nach einer Studie von US Wissenschaftlern zur Überlebenszeit Coronavirus auf Oberflächen („Aerosol and surface stability of HCoV-19 (SARS-CoV-2) compared to SARS-CoV-1”) konnte nachgewiesen werden, dass das neuartige SARS-CoV-2 Virus, wie das Coronavirus korrekt heißt, bis zu 4 Stunden auf Kupferoberflächen und bis zu 24 Stunden auf Kartonagen und Karton überlebt. Auf Kunststoffoberflächen und Plastik, sowie rostfreiem Stahl, überlebt das Corona Virus zwei bis drei Tage.

Leider finden sich keine Aussagen zur Überlebenszeit auf Glasoberflächen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sich diese denen von Stahl ähneln, also 2-3 Tage.

Im Fall von Kunststoffoberflächen von Touchscreens, Displays, Handys und Monitoren etc., die ständig in Kontakt mit den Fingern sind, bleibt der Erreger für diese zwei bis drei Tage aktiv, so dass potentiell weitere Personen mit der Covid-19 Krankheit infizieren könnten.

Reinigung und Desinfektion des Displays

Häufiges Reinigen und Desinfizieren minimiert die Keimzahl auf Oberflächen (bis auf 0!) und trägt damit effizient dazu bei, dass sich Krankheitserreger nicht weiterverbreiten können. Erst vor wenigen Wochen hat die Technikerkrankenkasse einen ausführlichen Bericht veröffentlicht, wonach neben der Händereinigung auch die Reinigung des Handys (Touchscreen) zur Hygiene beiträgt.

Wir empfehlen Ihnen die folgende Vorgehensweise

  1. Tragen Sie bei der Reinigung und Desinfektion von Oberflächen Einweghandschuhe aus Latex, um Ihre Hände zu schützen.
  2. Entfernen Sie die Kabel, schließen Sie alle Anschlussabdeckungen und Klappen, um das Eindringen der Lösung zu verhindern.
  3. Schalten Sie Ihr Notebook und das Tablet vor der Reinigung aus und ziehen Sie das Netzkabel zusammen mit anderen angeschlossenen Geräten ab.
  4. Es wird empfohlen, eine 70%ige Isopropylalkohol und 30%ige Wasserlösung zu verwenden.
  5. Verwenden Sie ein sauberes Tuch, um die Oberfläche zu trocknen. Achten Sie darauf keine Materialien wie Papierhandtücher oder Toilettenpapier zu benutzen.
  6. Wir empfehlen keine Desinfektionsmittel direkt auf das Display, die Kühlungsöffnungen oder die Tastatur zu sprühen, selbst wenn das Gerät eine IP65 Zertifizierung hat. Verwenden Sie ein trockenes Tuch oder Reinigungstücher, wie zuvor empfohlen.
  7. Besondere Aufmerksamkeit sollte den Schraubenlöchern, nicht abgeflachten Bereichen, Streifen und Finger-Touchpunkten gewidmet werden. Auch ausgesteckte Kabel sollten abgewischt werden.
  8. Stellen Sie sicher, dass die desinfizierten Oberflächen komplett trocken sind, bevor Sie das Gerät nach der Reinigung wieder einschalten. Warten Sie, bis keine sichtbare Feuchtigkeit mehr auf den Oberflächen des Geräts zu sehen ist, bevor Sie es einschalten.
  9. Reinigen Sie Ihre Hände, nachdem Sie die Handschuhe ausgezogen haben.

Allgemeine Reinigungshinweise

Auf folgende Materialien sollten Sie verzichten, wenn Sie Ihr Produkt reinigen oder desinfizieren möchten. Dies könnte beispielsweise die Lesbarkeit des Displays trüben.

  • Isopropylalkohol mit einer Konzentration > 70%
  • Methylalkohol oder Ethylalkohol in einer Konzentration > 35%.
  • Verdünner oder Benzin
  • Starke Alkalilaugen
  • Starke Lösungsmittel
  • Säuren
  • Reinigungsmittel mit Fluorid
  • Reinigungsmittel mit Ammoniak in einer Konzentration > 1,6%.
  • Scheuernde Reinigungsmittel
  • Reinigungsmittel mit Schleifmitteln
  • Formel 409
  • Stahlwolle
  • Schwämme mit Schleifmitteln
  • Klingen aus Stahl
  • Tuch mit Stahlfäden

Allgemeiner Hinweis: Diese Website / Dieses Dokument bietet keine medizinischen oder gesundheitlichen Ratschläge. Die hierin enthaltenen medizinischen oder gesundheitlichen Informationen werden von der Behörde nur zur allgemeinen Information weitergegeben und sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung. Dementsprechend empfehlen wir Ihnen, sich mit den entsprechenden Fachleuten zu beraten, bevor Sie auf der Grundlage dieser Informationen Maßnahmen ergreifen. Die Verwendung oder das Vertrauen in die auf dieser Website enthaltenen medizinischen oder gesundheitlichen Informationen erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko.

Powered by BetterDocs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.